Ein heißer Fickabend

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Ein kalter Winterabend… was gibt es da besseres, als die Sauna anzuwerfen? Ich bin zwar allein zu Hause, aber ich glaube, du wirst bald eintreffen und dich zu mir gesellen. Und richtig, ich habe es mir gerade auf der Bank gemütlich gemacht, da höre ich, dass die Tür aufgeht und du zusammen mit einem kalten Windzug hereinkommst.
Du setzt dich hinter mich und massierst meinen Nacken, meine Schultern. Deine Hände sind noch kühl, ich reagiere einerseits mit einem Schaudern andererseits kriecht schon Erregung durch meinen Körper. Du drückst dich gegen mich – oh, auch du bist schon erregt. Ein pochender harter Schwanz drückt sich gegen mich, eine nasse heiße Eichel berührt meinen Rücken. Deine Hände greifen um mich herum, umfassen meinen Busen, spüren, dass die Nippel hart werden. Ich lehne mich gegen dich, genieße diese intensiven Berührungen. Langsam wandert eine deiner Hände tiefer, streichelt meinen Bauch, erreicht meine Spalte. Die Hand streicht darüber, ein Finger gleitet tiefer durch die Spalte, findet meine harte Perle. Massiert sie. Fühlt die aufsteigende Nässe.
Du knabberst an meinem Ohrläppchen und flüsterst: „Bitte verwöhn meinen Schwanz!“ Ich drehe mich um auf der Bank und beuge mich zu deinem wirklich schon sehr harten Schwanz. Meine Zunge umspielt die Eichel, verteilt die cremigen Säfte. Eine Hand umfasst deinen Schaft und drückt rhythmisch. Du stöhnst auf, legst deinen Kopf in den Nacken. Jetzt umschließen meine Lippen die komplette Eichel, ich sauge ein- zweimal kräftig an, was dir ein heftiges Keuchen entlockt. Ich intensiviere meine Bemühungen, ich nehme den Schwanz so tief ich kann, sauge ihn, höre dich stöhnen… sauge weiter und jetzt, jaaaaaaaaaaaaaa… schon strömt dein heißes Sperma in einem kräftigen Strahl aus deiner prallen Eichel auf meine Zunge. Ich lecke weiter, sauge sanft, hole auch noch den letzten Tropfen aus dir heraus.
Du genießte das unendlich, sagst aber leise: „So, jetzt bist du aber wieder dran.“ Lächel, „genau das habe ich mir auch gerade gedacht…“ Wir küssen und intensiv und leidenschaftlich, mit dem würzigen Geschmack deines Spermas auf meiner Zunge. Deine Hand schiebt sich wieder zwischen meine Beine, die ich willig öffne. Ich dränge mich den fühlenden, wühlenden Händen entgegen. Dein Mund geht zu meinen Brüsten, die ich dir entgegen halte. Meine Nippel ziehen sich zusammen, werden sehr hart. Du nimmst sie mit den Lippen, spielst mit der Zunge. Ich spüre, dass ich immer nasser werde, dass einer deiner Finger bereits an meiner Rosette spielt. Ich stöhne auf. Deine Finger baden in meinem Saft, du dringst mit ihnen tief in mich ein. Überall. Mein Becken hebt sich, ich strebe dir entgegen. Dein Daumen reibt und presst meinen Kitzler, er schwillt weiter an, pocht. Mein Atem stockt. Während du weiter meinen Busen küsst, reizt und saugst werden deine Finger schneller, ich beginne zu wimmern, spüre, wie ein Orgasmus heran rollt.
Es kribbelt überall und das kribbeln versammelt sich in meiner übernassen Möse, in der deine Finger einen wilden Tanz aufführen. Meine Beine gehen weit auseinander, ich stöhne, ich schreie: „Jaaaaaaaa, ich koooooooooooomme!“ Ein Schwall geilen, heißen und duftenden Mösensaftes strömt über deine Hand, ich zucke innerlich, umschließe deine immer noch fickenden Finger. Ich keuche, bin außer Atem und sehe dich an.
Erstaunt schaust du auf deine Hand und sagst „wow, das hatten wir ja noch nie.“ Du reibst die leicht klebrige Flüssigkeit über meine Spalte, meinen Bauch. Wir sehen uns an und versinken sofort in einen sehr innigen Kuss. Ermattet, aber sehr zufrieden und entspannt verlassen wir unsere Sauna und gehen zusammen unter die Dusche…
Na, das nenne ich mal einen perfekten Winterabend…


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (5 Votes, Durchschnitt: 6,60 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!