Supermarkt mit Überraschung [2]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Zuhause angekommen zog ich erst meine High Heels aus und lief barfuss über den Fliesenboden. Sofort fiel mir wieder die Kühlabteilung ein und der Blick des Unbekannten. Ich spürte das Pochen in meiner Möse. Sollte ich die Einladung annehmen?“ Aber du kennst niemanden“ , meldete sich meine Stimme im Kopf. Egal , wo ist deine Lust auf Ungewöhnliches , sprach meine innere Stimme. Ich blickte auf die Wanduhr , noch eine gute Stunde Zeit.

Vor 21. 00 Uhr erscheint man doch nicht auf Partys und mit diesen Gedanken ging ich unter die Dusche. Unter der Dusche rasierte ich mich gründlich , nur ein ganz schmaler Streifen blieb auf der Möse stehen. Jetzt noch cremen und schon massierten meine Hände die Lotion an meinen Schambereich ein und meine Finger glitten durch die Spalte. Erregung stieg in mir hoch, nein jetzt war keine Zeit zu onanieren.

Mit hohen schwarzen High Heels und einem enganliegend schwarzen Kleid stand ich vor dem Spiegel. Ich entschied mich ohne Unterwäsche zu gehen, der Abdruck des Höschen störte mich und BH war nicht notwendig. Beschwingt fuhr ich zu der Adresse und klingelte an der Tür. Er öffnete und lächelte. „Nicht erwartet , aber das krönt diesen Abend. Ich bin Hannes,“sprach und zog mich in den Flur. Eine Frau mit einladenden Kurven erschien an seiner Seite und sagte:“Monika ,freut mich dich kennenzulernen.

Das nächste Mal gehe ich auch alleine einkaufen. „Hannes hielt immer noch meine Hand und führte mich weiter. Es war eine entspannte und gute Stimmung in den Räumen. Hannes war der perfekte Gastgeber , versorgte mich mit Prosecco und stellte mich einigen Leuten. Monika lächelte mich immer wieder über die Köpfe der Gäste an. Ich entspannte mich und nach dem zweiten Glas begann ich die Party zu geniessen. Wie aus dem Nichts stand Hannes auf einmal ganz nah an meinem Rücken und flüsterte:“ Keine Unterwäsche wie schön.

Dreiste Bitch! Fick meinen Arsch bevor sie wiederkommt!

  • Dauer: 7:31
  • Views: 317
  • Datum: 17.07.2016
  • Rating:

CREAMPIE BITCH !! Bis die Fotze überläuft !!

  • Dauer: 9:24
  • Views: 60
  • Datum: 08.04.2017
  • Rating:

Geiler Wannenpiss

  • Dauer: 1:11
  • Views: 50
  • Datum: 29.07.2017
  • Rating:

Computernerd beim wixen erwischt!

  • Dauer: 6:23
  • Views: 68
  • Datum: 21.03.2017
  • Rating:

„Ein Prickeln lief meine Wirbelsäule entlang. Ich suchte mit den Augen nach Monika. Sie blickte mich an und lächelte, wobei Hannes sich keinen Zentimeter von mir entfernte. Was geht den hier ab? Anscheinend schien es sie nicht zu stören, dass ihr Freund mir so nah war. Ich spürte seine Hand am Rücken und die Fingerspitzen wanderten zu meinem Poansatz. Eine heisse Welle flutete meinen Körper und meine Nippel stellten sich auf.

Er nahm mir das Glas aus der Hand und streifte wie unbeabsichtigt die harten Knospen und sagte:“Ich zeige dir das Buffet. „Auf einem Teller häuften sich Fingerfood Köstlichkeiten und eines davon hielt er mir an den Mund. Ja, auf dieses Spiel habe ich Lust. Ich nahm es genussvoll in den Mund und hielt seinen Finger mit den Lippen fest. Seine Augen leuchteten auf und mein Schritt wurde feuchter. Auf einmal stiess jemand von hinten gegen mich und Rotwein ergoss sich über meine Schuhe.

Erschrocken über diese nasse Dusche sprang ich zur Seite. Hannes, Herr der Situation , nahm meine Hand und sagte entschuldigend:“Es ist nur Rotwein, ich zeige dir das Bad. „Er schob mich durch eine Türe und schloss sie. Es war eindeutig was verkehrt , signalisierte mein Kopf, denn er blieb mit mir im Bad. Er schob mich bestimmend auf den Toilettensitz und sagte :“Ich mach das. „Langsam leckte seine Zunge über meine High Heels und über meine Füsse.

Es erregte mich den knienden Mann zu sehen , wie er mit grosser Intensität meine Schuhe leckte. Als er meinen Fuss in die Hand nahm und jeden Zeh genussvoll saugte und ableckte , konnte ich das Stöhnen nicht mehr zurückhalten. Ich schob ihm den zweiten Fuss zu. „Langsam, wir haben Zeit,“ sagte er und saugte genussvoll weiter. Ich wurde immer unruhiger , nicht alleine vom Gedanken in diesem erotischen Spiel unterbrochen zu werden, sonder die Nässe der Erregung breitete sich aus und schwemmte meine Möse.

“ Ist alles wieder sauber“, fragte er mich amüsiert. Als Antwort stand ich auf und schob mein Kleid ein Stück nach oben. Jetzt wollte ich auch meinen Orgasmus. Es klopfte an der Tür und ohne zu fragen, öffnete Hannes sie und Monika stand da. Beschämt über meine Geilheit wollte ich das Kleid nach unten ziehen , aber Hannes hielt meine Hände fest. Noch schlimmer er begann die Innenseite meiner Oberschenkel zu küssen und zu lecken.

Unfähig mich gegen diesen Reiz zu wehren ,stöhnte ich auf. Monika kam auf mich zu und küsste mich sanft. Ich öffnete meinen Mund und lud sie mit der Zunge ein. Eine Frau zu küssen war der Hammer und meine Erregung stieg. Hannes wanderte mit seinem Mund und Händen zu meinen Schamlippen und spreizte sie. Er leckte und saugte an meiner Perle und ich wusste , nichts ,kann diesen Orgasmus der sich in mir aufbaute stoppen.

Meine Hände zogen Monika näher an mich und ich ging völlig in diesem Zungenfick unserer Münder auf. Hannes stoppte und ich stöhnte in Mund von Monika. Dann schlug seine Hand mehrfach auf meine Perle und der Orgasmus durchzuckte mich. Monika küsste mich ohne Unterbrechung weiter. Langsam landete ich wieder und Hannes lächelte mich an und nahm Monika an derHand und ging mit ihr aus dem Bad. Nach einigen Minuten kehrte ich zur Party zurück.

Hannes schien auf mich zu warten , reichte mir ein Glas Prosecco und flüsterte nahe an meinem Ohr:“Das war erst der Anfang. „.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (20 Votes, Durchschnitt: 7,80 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!