Feuchte Spiele zu Halloween [1]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Mein Name ist Amanna Mars ich bin 37 und lebe auf dem Planeten Sporting Goods. Ich bin eigentlich normal gebaut mit etwas Hüftgold wozu ich aber stehe. Zu meinen Besten Freunden gehört Odin ein kleiner Fledermausartiger Typ mit unglaublichem Intellekt. Er ist ein kleiner Fanatiker mit einer gehörigen Portion Herzblut. Wenn man in das Synonym Fanatiker einmal nachschlägt, stößt man unter anderem auf den Gotteskrieger, was Odin mehr als passend beschreibt. Er steht auf harte Musik und läuft immer mit einer Imaginären Axt herum. Er ist sehr dünn denn schlank kann man das nicht mehr nennen. Er ist etwas jünger als ich auch wenn man es uns nicht ansieht. Odin ist eher etwas Schüchtern was Frauen angeht und glaubt halt noch an die wahren Floskeln die man ihm als Kind beigebracht hat. Also kurz um ficken erst nach dem dritten Date. Wir haben Halloween und Odin hat sich als Thor verkleidet, jetzt hat er zwar keine Axt aber ein Hammer.

Ich bin als Clark Kent verkleidet der gerade sein Hemd aufreißt und sich die Brille abnimmt und man das Superman Emblem erkennen kann. Chapter I: In der Kneipe der erste Blowjob Wir sind mal wieder in der Stammkneipe unseres Vertrauens. Wie immer bestellen wir beim herein kommen zwei Bier und zwei Mexikaner. Lina die kleine verrückte Barkeeperin die etwas an die Harley Quinn aus dem aktuellen Film “Suicide Squad“ erinnert bedient uns und ich sehen wie Odin schon wieder ein dicken knoten im Hals bekommt. Sie ist meist sehr Sexy gekleidet und betont ihre kleinen Rundungen. Odin geht gleich nach hinten und lässt mich einfach stehen. Ich unterhalte mich kurz mit Lina die das ganze auch schon mitbekommen hat. Ich frage sie wie lange ihre Schicht noch geht und ob sie nicht Lust hat sich danach zu uns zu gesellen.

Sie nickt und meint das sie gleich abgelöst wird und eigentlich mit einer Freundin noch ein drauf machen wolle, doch wenn sie nichts dagegen hat kommen sie sicher nach hinten zu uns. Lina gibt mir die Getränke und bedient den nächsten gast als Franzi durch die Tür kommst. Ich starre sie an und wenn wir jetzt bei Roger Rabbit im Comic wären würden meine Augen bestimmt einen Meter aus meinem Kopf ragen und meine Zunge lege auf dem Boden. Sie trägt schwarze Schuhe mit halbhohen Absätzen, ein Latex Einteiler in schwarz mit einem Katzen Ohr Haarreifen und einer schwarzen Maske. Sie schaut mich an und kommt zu mir an den Tresen. „Hallo ich bin Franzi, wer bist du und was machst du heute noch“? Stellt sie sich vor. Sie steckt mir ihre Hand entgegen und ich nehme sie und deute einen Handkuss an. „Ich bin Amanna und ich habe bis jetzt nichts Besonderes vor. Ich bin hinten mit Odin der übelst auf Lina steht und ich habe sie gefragt ob sie sich nicht zu uns gesellen will wenn sie Feierabend hat. Wenn Lina und ihre Freundin auf die sie wartet nichts dagegen haben, würde ich mich freuen wenn du auch dabei bist“! Lina steht auf einmal neben mir und mit einem Jubelschrei fallen sich die beiden in die Arme.

„Ihr hab euch schon kennen gelernt wie ich sehe, war ja auch nicht sonderlich überraschen“! Sagt Lina und gibt dir ein Klaps auf den Po. Dabei sehe ich das Franzi ein Katzenschwanz an ihrem knackigen Hintern hat. Ich stehe etwas verdutzt da bis ich begreife das die kleine Zuckermaus Franzi diejenige war auf die Lina gewartet hat. Ich werde rot, als Franzi mir ihre Hand auf die Brust legt und mir unter einem Lächeln sagt das ich süß bin. „Geh schon mal vor und bring Odin das Bier und den Mexikaner wir kommen bestimmt gleich nach“ sagt Lina zu mir und Franzi Funkelt mich mit ihren wunderschönen großen grünen Augen an. Ich gehe, aber nicht ohne noch einen Blick auf Franzi zu werfen. Natürlich gemerkt es Franzi und spielst mit Ihren Fingern am Katzenschwanz. Es dauert nicht lange und die beiden kommen mit einem Cocktail in der Hand zu uns nach hinten. Franzi setzt sich gleich neben mich, denn jetzt ist es wohl nur noch ein offenes Geheimnis das Odin etwas von Lina will.

Hose unter! Los gepisst!

  • Dauer: 0:49
  • Views: 13
  • Datum: 26.10.2017
  • Rating:

Beim Wichsen erwischt! Pissfotze gefickt und gecreampied!

  • Dauer: 2:13
  • Views: 21
  • Datum: 19.09.2017
  • Rating:

Wie geht denn eigentlich Porno ?! User eingeritten !

  • Dauer: 6:35
  • Views: 11
  • Datum: 27.09.2017
  • Rating:

Heißer Fehler! Hätte ich das tun sollen?

  • Dauer: 6:24
  • Views: 548
  • Datum: 27.01.2013
  • Rating:

Odin schaut mich an und verdreht die Augen. Ich merke wie er kurz vor dem Hyperventilieren ist und probiere Lina in ein Gespräch zu verwickeln. Es gelingt mir nicht wirklich da Franzi mit ihrer Hand mein Oberschenkel streifst und sich dann mit einem Wimpernaufschlag und einem leichten verschmitzten Lächeln entschuldigt. Ich denke mir was sollst, denn ich bin ja nicht der der Lina will und drehe mich etwas zu der rassig geilen Catwoman. Franzi nimmt gerade ihr Cocktail in die Hand und siehst aus dem Augenwinkel das ich jetzt zu dir Gewand bin. Langsam streckt sie ihre Zunge raus und lässt sie über die Spitze des Strohhalms gleiten bevor sie ihn in den Mund und einen großen Schluck nimmt. Lina stößt Odin an und Flüstert ihm ins Ohr. „Schau dir das an, wenn die jetzt allein gewesen wären würden sie schon längst übereinander herfallen“. Odin nimmt sein ganzen Mut zusammen dreht sich zu Lina und als er gerade was sagen will schüttelt sie den Kopf.

„Sag nichts und wir sehen was passiert“ sagt sie mit einem leidenschaftlichen Ton in der Stimme. Dann legt sie Odin unter dem Tisch versteckt die Hand auf den Oberschenkel. Ich sitze etwas schräg zu Franzi und mein Knie berührt fast ihren Oberschenkel wo sie ihre Hand abgelegt hat. Ab und zu streichelt sie mir mit dem kleinen Finger über mein Knie. Die beiden Frauen schauen an und sie scheinen Telepathische Fähigkeiten zu haben. Denn gleichzeitig sagen sie „wie müssen mal für kleine Mädchen“ und stehen auf. Franzis Hand gleitet beim aufstehen an die innen Seite meines Knies und dein Daumen streift noch hinterher. Ihr steht auf und verschwindet auf der Damentoilette. Odin sitzt stumm mir gegenüber und starrt durch mich durch. Ich kann es mir einfach nicht verkneifen und sage „Sporting Goods an Odin, Sporting Goods an Odin bist du Blutleer weil dein Prügel steht“? Ich reiße Odin so aus seinem Tagtraum und frage gleich, „Dart oder Billard“? „ Was Lina will“, sagt Odin und wird rot als die Mädels wieder neben uns stehen. Lina sagt, wahrscheinlich auch weil sie es gehört hat, „also ich bin erst für Dart und dann für Billard“! Odin springt auf und wirft einen Sporting Taler in den Automaten. Franzi setzt sich zu mir und dieses Mal landet ihre Hand auf der Mitte meines Oberschenkels.

„Lass die mal alleine ne Runde spielen, ich kann mir gerade was besseres vorstellen“, sagt sie und nimmt wieder den Cocktail zur Hand. Gekonnt holt sie mit der Zunge dem Strohhalm in den Mund und ich wünschte jetzt schon, dass das auch meinem Schwanz widerfährt. Ich beiße mir selber auf die Unterlippe und als Franzi es sieht gleiten ihre Hände noch ein Stück höher meinen Oberschenkel entlang. Ich habe das Gefühl das meine Hose gleich Platzt und ich probiere auch Franzi in ein Gespräch zu verwickeln. Ich schaffe es aber nicht und lasse jetzt auch meine Hände an ihrem Knie nach oben Wandern und ziehe sie zu mir! Ich nehme meinen ganzen Mut, den ich in der hintersten Ecke meins Körpers finden kann und Küsse sie. Sie erwiderst den Kuss und ihre Hand wandert weiter meinen Oberschenkel hoch, sie liegt jetzt direkt am Beim Ansatz und stößt gegen mein Schwanz der hart in meiner Hose sich den Weg nach draußen bahnt. Langsam umklammerst sie mit ihrem kleinen und Ringfinger die Spitze meines Schwanzes. Sie saugt meine Unterlippe ein und sagt „da ist er ja“! Auf Sporting Goods gibt es noch den Zapfenstreich und der ist um 02:00 Uhr. Da keine anderen Gäste mehr da sind kommt Rolf und fragt Lina ob er zu machen soll und wir dann gehen wenn wir keinen Bock mehr haben. Lina schaut schnell zu Franzi und sieht wie ihre Augen leuchten und sie auch gerade an meiner Hose rumfummelt.

„Klar“ sagt Lina zu Rolf und der schließt den Laden und macht vorne das Licht vorne aus. Dann sind wir ganz alleine in der Kneipe. Lina geht schnell hinter den Tresen und macht neue Drinks für uns alle. Ich bemerke erst jetzt, dass Franzis Einteiler einen Reißverschluss hat und sie mit der anderen Hand die ganze Zeit ihre Perle reibt. Sie trägt nichts unter dem Einteiler und öffnet meine Hose. „Ich will ihn jetzt“ flüsterst sie in mein Ohr und als sie mein Schwanz aus der Hose raus hat setzt sie sich einfach drauf und schiebt ihn sich in ihre klatsch nasse Pussy! Langsam lässt sie ihr Becken kreisen und mein Schwanz schiebt sich immer wieder bis zum Anschlag in ihre Feuchte Pussy. Odin und Lina schauen sich das an. Franzi bemerkt es und wird sofort lauter, es macht sie sichtlich geil wenn sie sich beobachtet fühlt. Meine Hände wandern zu ihren Arschbacken. Langsam ziehe ich sie etwas auseinander und hebe Franzi hoch und lasse dich wieder fallen. Sie hält sich an meinem Nacken fest, drückt mir ihre Titten entgegen und stöhnt vor Lust. Lina lässt ihre Hand an Odin Arsch entlang gleiten und sieht die Beule die er schon in der Hose hat. Sie Kniet sich einfach hin und holt sein Stängel raus. Odin erstarrt wie ein Gargoyl zu Stein und Lina beginnt sein harten Schwanz zu blasen.

Sie schmatzt genüsslich dabei und lässt ihre Zunge um seine dicke Eichel kreisen. Ich lasse eine Hand von mir zu Franzis Rosette gleiten und streichle ihr darüber. Sie dreht völlig durch dabei, knabbert kurz an meinem Ohrläppchen und haucht „steck ihn rein“! Unter einem lauten stöhnen versenke ich mein Finger zusätzlich in ihrem Arsch und nur wenige Augenblicke später durchzuckt ein Feuerwerk der Lust ihren ganzen Körper. Sie spannst die Beckenmuskulatur an und saugt mir damit meinen ganzen Saft aus meinen Eiern. Fast zur gleichen Zeit hat auch Lina ihr Werk vollendet und hält Odins Schwanz knapp 10 cm von ihrem Mund entfernt. Odin soll sehen wie er Lina alles in den Mund spritzt. Die volle Ladung schießt aus Odin raus und nicht alles trifft den Mund. Lina ist das egal und saugt kurzer Hand die letzten Tropfen aus Odin raus.

Danach steht sie auf und wischt sich mit dem Finger den Rest des Spermas von der Wange und leckt dann ihre Finger ab. Odin zittert am ganzen Körper. Das was gerade passiert ist träumt er seit Jahren, doch hat er sich nie getraut etwas zu sagen. Ich hoffe nur, dass mein bester Kumpel jetzt endlich versteht, dass die Ansichten die man ihm vor Jahrzehnten beigebracht hat einfach überholt sind und Frauen unseres Zeitalters sich gerne auch mal etwas gönnen ohne langes herum Quatschen.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (14 Votes, Durchschnitt: 6,71 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf Sex-Geschichten.com sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!